Niederrhein-Guide                                
Wilhelm Miesen        
                                       

Gästeführungen                                                          
  für die ganze Familie                 
                                                      

Tour ist ab sofort wieder buchbar!


Willi`s Inseltour -
Rheinaue mit dem Segway erfahren 
 

 

Fahren ohne zu strampeln, sich fortbewegen ohne zu gehen, einfach durch die vielfältige Natur des Niederrheins gleiten – das geht mit dem SEGWAY.

Auf dem SEGWAY- Rundweg über die mittelalterliche Rheininsel Wiscelo begegnen uns typisch niederrheinische Natur- und Landschaftsformen.

 


Die Tour:
Länge: ca. 15 km, Dauer: 2,5 Std. incl. Einweisung.
Kosten: 59,-€/Person

Mofaführerschein erforderlich. Helmpflicht!
Mit Tourenbegleiter und Gästeführer!

Anmeldung unter www.segwayspass-sonsbeck.de

Sehenswürdigkeiten: Wisseler See und Dünen, die Wahrzeichen des Tabakdorfes, Auenlandschaft auf der Ward, Rheinpromenade in Grieth, Auskiesung am See, Obstplantage Raadts. 

Ausgehend vom Wisseler See gleiten wir zum malerischen  Naturschutz-gebiet Wisseler Dünen, der einzigen Binnedüne in NRW. Nach einem kurzen Abstecher in die Dünenlandschaft führt uns der Weg in eines der ältesten Dörfer des Niederrheins. In dem von einem Ringdeich aus dem 11. Jahr- hundert geschützten Zentrum Wissels begegnen uns der mittel-alterliche Rittersitz, das Haus Kemnade, und das bedeutendste romanische Bauwerk des Niederrheins, die St. Clemens Basilika. Der Besucher erfährt vom Tabakanbau, der hier etwa 200  Jahre lang im großen Stile betrieben wurde.


Der weitere Weg in das idyllische Schifferstädtchen Grieth führt uns über die “Ward“, dem ehemaligen Über- schwemmungsgebiet des Rheins.
Alte Deichreste, Kolke, Schleusen und ein noch heute zur Entwässerung der fruchtbaren Kulturlandschaft genutztes Grabensystem zeugen vom Einfluss des Wassers in der Auenlandschaft.



Den heutigen Rhein können wir dann auf der Promenade beim einstigen Herrensitz Grieth genießen. Auf dem Rückweg zum Wisseler See gleitet die Gruppe vorbei an einer modernen Auskiesungsanlage, wo eine Hörstation über das Für und Wider des Kiesabbaus erzählt.